Codelesesysteme

Codelesesystem Typ EOK-CC

EOK-CC
EOK-CC

PC-gesteuertes Codelese und Kontrollsystem EOK-CC für Verpackungsprozesse.

Mit bis zu 8 hochpräzisen Leseköpfen werden die verschiedenen Pharmacodes während des jeweiligen Vorzuges abgetastet. Diese Signale werden elektronisch erfasst und ausgewertet. Stimmt der jeweilige erkannte Code mit dem eingelernten bzw. eingegebenen Soll-Code überein, so werden entsprechende Ausgänge gesetzt bzw. das Ergebnis in das integrierte Schieberegister übernommen. Die Bedienung der EOK-CC erfolgt menügeführt über eine Folientastatur und ein graphisches LED Display. Alle eingegebenen Parameter bleiben auch bei Stromausfall gespeichert (ohne Pufferbatterie!) Für jeden der 8 Eingänge können formatbezogen über Parameter die Betriebsart sowie verschiedene Voreinstellungen vor gewählt werden. Die Tastköpfe können zur Kontrolle der Verpackung eines Produktes unterschiedliche Soll-Codes und Funktionsmodi ausführen. Z.B. beim Kartonieren eines Produktes kontrolliert Tastkopf 1 den Pharmacode auf der Kartonlasche, Tastkopf 2 und 3 kontrollieren den Code auf der Ober- und Unterseite des Beipackzettels und ein vierter Tastkopf führt eine „Druckmengenkontrolle“ des aufgedruckten Chargen- und/oder Verfallsdatumsaufdruckes durch.

Über das integrierte Schieberegister werden aus der Kombination dieser Kontrollergebnisse und evtl. zusätzlicher Informationen (über zusätzliche Eingänge in das Schieberegister eingetragen) verschiedenste Auswurfeinrichtungen angesteuert. Alternativ können auch Ausgänge direkt nach Erkennen des Codes bzw. nach Ende des Lesetores o.ä. gesetzt werden.

  • Absolut zuverlässige Kontrolleinrichtung
  • Einfache, komfortable menügeführte Bedienung über Display und Folientastatur
  • Bis zu 8 hochpräzise Leseköpfe
  • Hohe Abzugsgeschwindigkeit
  • Übersichtliche Ergebnisanzeige
  • Summenfehlerauswertung
  • Flexible Einsatzmöglichkeit, da jeder der 8 Leseköpfe unterschiedliche Funktionen ausführen kann
  • Direkte Auswurfansteuerung mit Gegenkontrolle
  • Auch für nachträglichen Einbau geeignet

Besonderheiten

  • Bis zu 8 Leseköpfe für jeweils ge­tren­nte Codes bzw. Sonder­funktionen z.B. „Druckmengenkontrolle“ für Chargen- oder Verfalls­datumsaufdruck
  • Pharmacodes bis 20 Stellen, andere Bar-Codes auf Anfrage
  • Abzugsgeschwindigkeiten bis 100m/min
  • 100 Formate speicherbar auf PC-Card (ohne Batterie)
  • Menüführung, graphische Ergebnis­anzeigen etc. auf LCD-Display
  • Integriertes Schieberegister mit vielen Zusatzfunktionen
  • Optional Code-Lesestift zur Eingabe des Sollcodes
  • Direkte Auswurfansteuerung mit Gegenkontrolle oder Verknüpfung mit der Maschinensteuerung
  • Summenfehlerauswertung

weitere Details

Tastkopf

  • Kompakt, Laser IP 67
  • Einfache und sichere
  • Befestigungsmöglichkeit
  • Kontrollabstand 100 +/–20 mm
  • Moderne, zuverlässige Elektronik
  • Funktionsanzeige über LED
  • Gehäuseabmessungen ca. 40 x 25 x 12 mm

Elektronische Auswertung

  • Einschubgehäuse 19“/63 TE/3 HE
  • Graphik-LCD-Display und Folientastatur
  • Menüsprache deutsch oder englisch
  • Ausgänge pnp, 24 V/0,3 A
  • Kurzschlusssicher
  • Polarität wählbar
  • Stromversorgung 110/220 - 240 VAC/47 - 400 Hz/1 A und 24 VDC stabilisiert für Ausgänge