Lückenlose Nachverfolgbarkeit von Pharmazeutika

Lückenlose Nachverfolgung System EOK-TT

Die neuen gesetzlichen Vorschriften, aber auch die steigenden Anforderungen der Industrie an eine sichere Wertschöpfungskette vom Produzenten bis zum Patienten, verlangen heute eine durchgängige und lückenlose Kennzeichnung und Verfolgung im gesamten Verpackungsprozess.

Das HPF Track & Trace System ermöglicht Pharmaunternehmen ihre Medikamente über die gesamte Distributionskette lückenlos zurückzuverfolgen. Dies verbessert zum einen die Prozessund die Produktsicherheit beim Hersteller von Pharmaprodukten, zum anderen können die Bedingungen der Gesetzesgeber wie z.B. in den USA oder in der Türkei erfüllt werden.

Die Kennzeichnung der jeweiligen Verpackungseinheiten erfolgt durch einen Datamatrix-Code, der alle relevanten Daten enthält und zur Archivierung in der Tracking-Datenbank abgespeichert wird.

Gängige Track & Trace-Codes und Konzepte

  • E-Pedigree (USA)
  • IFAH (Europa)
  • EFPIA (Europa)
  • GS1 GTIN code (Osteuropa)
  • Nordisk Varenummer (Skandinavien)
  • Spanish Cordigo National
  • PZN (Deutschland)
  • PZN (Österreich)
  • Italienische Bollino (AIC-Code)
  • Französischer CIP-Code
  • Belgischer ABP-Code
  • Griechischer EOF-Code
  • Portugiesischer Code
  • ITS (Türkei)

Vorteile:

  • Garantiert höchste Arzneimittelund Patientensicherheit!
  • Optimiert Prozesse durch transparenten Warenfluß!
  • Erhöht die Fälschungssicherheit!
  • Gewährleistet Konformität mit gesetzlichen Vorschriften oder länderspezifische Regularien!
  • Sichert Originalitäts- und Markenschutz!
  • Sicherer, hochverschlüsselter Datenaustausch mit zentraler Datenbank!
  • Ermöglicht eventuelle Rückrufaktionen effektiv und effizient durchzuführen!

2D-Codierung

  • 2D-Codes sind in jeder Lage und Richtung und aus großer Entfernung scanbar.
  • Große Datenmengen können auf kleinstem Raum untergebracht werden
  • Auch stark beschädigte Codes können verläßlich ausgelesen werden
  • Das System ist ein weit verbreiteter Informationsträger